Close

Besondere Bedürfnisse

BESONDERE BEDÜRFNISSE

Die First-Step-Methode wird vom Feldenkreis-Therapeuten Shai Silberbusch aus Tel Aviv entwickelt. Shai und sein Expertenteam haben maßgeblich zur Entwicklung vieler Kinder mit besonderen Bedürfnissen und Entwicklungsverzögerungen beigetragen.

Seit 2009 vertrete ich die First-Step-Therapie für Deutschland, Italien, Frankreich und die Schweiz. Tatsächlich habe ich die unglaublichen Vorteile der First-Step-Therapie bei der Behandlung meines jüngeren Sohnes gesehen (Link) und mich seitdem der Verbreitung dieser Therapiemethode verschrieben, um so viele Kinder mit besonderen Bedürfnissen wie möglich zu erreichen.

Die First-Step-Methode basiert auf der sorgfältigen Beobachtung der kindlichen Entwicklung. Es verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz und sucht die aktive Beteiligung der Eltern am Entwicklungsprozess ihres Kindes. So engagieren Sie als Eltern den intensiven therapeutischen Prozess Ihres Kindes und werden vom Team kontinuierlich unterstützt. Ziel der Methode ist es, die Entwicklungslücken Ihres Kindes über die sensorische und motorische Entwicklungsperspektive zu schließen. Es konzentriert sich auf die Chancen und Potenziale Ihres Kindes und nicht auf die Hindernisse und Hindernisse. Dieser konstruktive Ansatz hilft, bewusst in die Perspektiven Ihres Kindes zu investieren. Detaillierte Informationen zur Methode finden Sie weiter unten.

Bisher wurden Therapien vieler Kinder von der Association for Childhood & Rare Diseases (AEMO) in Lausanne und Förderverein für Kinder mit seltenen Krankheiten (KMSK) in Zürich finanziell unterstützt.  Darüber hinaus unterstützt die Vereinigung für hirnverletzte Kinder (HIKI) in Zürich diese Methode als wirksame Therapie bei der Behandlung von hirnverletzten Kindern und hat einige Erfahrungsberichte im Bulletin ihres Kindes veröffentlicht: Benedikt und Karli.  Gerne arbeiten wir mit Ihrem örtlichen Verein für den therapeutischen Prozess Ihres Kindes zusammen.   

Wenn Sie an einer First-Step-Therapie interessiert sind und mehr über den Therapieverlauf erfahren möchten, kontaktieren Sie mich über das Kontaktformular am Ende der Seite.

THERAPIE

Die First-Step-Therapie behandelt Kinder mit besonderen Bedürfnissen und Entwicklungsstörungen. Es behandelt ein breites Spektrum von Erkrankungen wie genetisches Syndrom, Hirnverletzungen, Autismus und Kommunikationsstörungen, motorische Verzögerungen und Störungen, niedriger Muskeltonus, Epilepsie, schwere Essstörungen und ADHS. Der therapeutische Prozess ist ein intensiver Lernprozess, an dem die Eltern aktiv teilnehmen. Tatsächlich spielt die Rolle der Eltern eine zentrale Rolle bei der Schaffung eines förderlichen Umfelds für die Entwicklung ihres Kindes. Die Ausbildung, Information und Unterstützung trägt wesentlich zur Entwicklung ihres Kindes und zum Fortschritt des therapeutischen Prozesses bei. So bieten First-Step-Therapeuten Eltern kontinuierliche Unterstützung bei der Bewältigung unterschiedlicher Lebensstile, körperlicher und geistiger Schwierigkeiten, die die Erziehung eines Kindes mit besonderen Bedürfnissen mit sich bringt. 

 

Jahrelange Erfahrung in der Behandlung spezieller Kinder hat gezeigt, dass jedes Kind neue Funktionen erlernen, seine Schwachstellen überwinden und neue Lernpfade schaffen kann, die zu einer Leistungssteigerung führen. Dabei gilt das Motto des ersten Schrittes: „Jedes Kind kann sein Potenzial entfalten“. 

THERAPIEVERLAUF

First-Step-Therapeuten schaffen ein Umfeld, das gut auf den individuellen Wachstumspfad des Kindes abgestimmt ist und ihm die entsprechenden Ansätze und Therapiemöglichkeiten bietet. Zu Beginn des therapeutischen Prozesses identifiziert und untersucht das Team die Potenziale und Möglichkeiten des Kindes. Sie bestimmen ihren individuellen Wachstumspfad mit Meilensteinen/Chancen, die auf die persönlichen Bedürfnisse des Kindes im Rahmen seiner Entwicklungsverzögerungen zugeschnitten sind. So blickt das Team während des Therapieprozesses über die Hindernisse des Kindersyndroms oder -problems hinaus und konzentriert sich auf Chancen und Potenziale. 

Allmählich füllt das Kind die Lücken, indem es die übersprungenen Entwicklungsschritte lernt, die seine Entwicklung behinderten, indem es die Entwicklungsstörung schuf oder verstärkte. Dadurch verringert sich die Entwicklungslücke des Kindes zwischen seinem Alter und seiner Entwicklungsstufe.  

Shai Silberbusch führt private Assessments in der Schweiz, Italien und Deutschland durch. Bei Interesse kontaktieren Sie bitte Francesca Seegy unter +41 79 240 30 29 oder schreiben Sie hier: